Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Taufe

Die Taufe ist eine kirchliche Handlung, die am Anfang eines Lebens als Christ steht. Durch sie wird der Getaufte Mitglied in der weltweiten Gemeinschaft aller Christen, in der ev. Kirche und einer konkreten Gemeinde. Die Taufe ist aber weit mehr als nur ein Kircheneintritt. Sie ist vor allem eine Segenshandlung. In ihr verspricht Gott dem Menschen seinen Beistand und nimmt ihn als sein Kind an.

  Was muss ich tun, wenn ich mich oder mein Kind taufen lassen möchte?

Bitte wenden Sie sich an unser Gemeindebüro oder direkt an einen der beiden Pfarrer, um einen Termin für die Taufe und ein Vorbereitungsgespräch zu vereinbaren. Vor der Taufe eines Kindes reicht in der Regel ein Gespräch um sich kennzulernen und über die Bedeutung der Taufe und deren Ablauf im Gemeindegottesdienst zu sprechen. Bei einer Erwachsenentaufe geht der Taufe ein Unterricht (mit ca. 3-5 Treffen) voraus.

  Was benötige ich für die Taufe?

Kinder unter 14 Jahren brauchen vor allem einen oder auch mehrere Paten. Von diesen Paten sollte mindestens einer evangelisch sein, die anderen können Mitglieder anderer christlicher Kirchen sein. Die Paten benötigen außerdem eine Patenbescheinigung ihrer Gemeinde, zu der sie gehören. Des Weiteren sollten Sie zum Taufgespräch eine Kopie der Geburtsurkunde mitbringen, falls diese vorhanden ist. 

  Was kostet die Taufe?

Die Taufe selbst ist kostenlos.

  Was spricht für die Kindertaufe?

Die Geburt eines Kindes ist ein Geschenk Gottes. Eltern antworten darauf, indem sie ihr Kind taufen lassen. Gott spricht in der Taufe dem Kind seine Liebe zu, ganz unabhängig von irgendwelchen Vorleistungen. Eltern und Paten haben dann die Aufgabe ihren Kindern von dieser Liebe Gottes zu erzählen, sie im christlichen Glauben zu erziehen, aber auch mit den Kindern über ihre Zweifel zu sprechen. Später in der Konfirmation können die Jugendlichen dann dieses stellvertretende Ja der Eltern und Paten noch einmal bekräftigen.

 

Sollten Ihre Fragen zur Taufe damit noch nicht beantwortet sein, dann wenden Sie sich doch bitte an die Pfarrer. Sie beantworten gerne ihre Fragen rund um die Taufe.