Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Unser Newsletter

Um über Aktuelles zu informieren - auch zwischen den Gemeindebriefen - bieten wir einen monatlichen Newsletter mit aktuellen Nachrichten aus der Gemeinde.

Sie können den Newsletter über dieses Formular abonnieren; alternativ schicken sie einfach eine (leere) Mail an kirchengemeinde-weissensee-join@ lists.posteo.de

Bei Fragen jeder Art erreichen Sie uns unter kirchengemeinde-weissensee-owner(at)lists.posteo.de

August 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

die gute Nachricht: Ausfallen wir die August-Ausgabe des Newsletters offensichtlich nicht. Da sich das Gemeindeleben zum größten Teil jedoch noch mitten in der Sommerpause befindet (womöglich liest auch der ein oder andere von Ihnen diese Zeilen erst nach Rückkehr aus dem Urlaub), fällt der Umfang eher schmal aus. Trotzdem viel Spaß beim Lesen!

Viele Grüße, Jan Koernicke


— Aktuelles — 

Wussten Sie, dass der August der einzige Monat ist, in dem der Gemeindekirchenrat nicht zu einer (regulären) Sitzung zusammenkommt?


— Ausblick — 

Die Gruppen der Kinder-, Familien- und Jungendarbeit, die traditionell über die Sommerferien pausieren, treffen sich mit Begin des neuen Schuljahres wieder:
Die Montags-Familien (mit Kindern im Kita-Alter) starten am 4. September im Katharinensaal, die Dienstags-Familien (mit den Kleinsten) am 12. September, die Christenlehre-Gruppen am 11. und der neue Konfirmandenjahrgang am 15. September.

Am 12. September um 18 Uhr trifft sich das Gartenteam. Hier sollen weiterhin neue Perspektiven und Ideen für den Pfarrgarten gesammelt und umgesetzt werden. Bei Interesse bitte vorher kurz bei Frau Walzer melden.


— Gottesdienste — 

Bis zum Beginn des neuen Schuljahres findet kein Kindergottesdienst statt. Ab dem 3. September startet das Kigo-Team dann in die neue Saison.

Am 13. August feiert Vikarin Zisselsberger einen Abendmahlsgottesdienst.

Am 20. August lädt Pfrn. Gabriel zum Taufgottesdienst.

Den Gottesdienst am 27. August leitet Pfr. Schmidt.

Am 3. September lädt erneut Pfrn. Gabriel zum Abendmahlsgottesdienst.

Am Freitag(!), den 8. September, um 17 Uhr feiern Frau Trappe und Pfrn. Gabriel den Einschulungs-Gottesdienst - um allen Schulanfängerinne/n Gottes Segen mit auf den Weg zu geben.


— Konzerte —

Ob frau oder man am Mittwoch, den 23. August 2017 um 19.30 Uhr noch einen Kaffee möchte, mag jede/r selbst entscheiden. Aber auf jeden Fall '?Mit Milch und Zucker!' - denn unter diesem Titel laden Lutz Wolf (Flügelhorn) und Gerhard A. Schiewe (Akkordeon) zum Konzert in die Pfarrkirche.

Am Mittwoch, den 6. September, erklingt ab 17 Uhr ein Liederkonzert mit Karl-Heinz Bomberg und Klavierbegleitung von Fred Symann unter dem Titel 'Zärtliches Grün' - ebenfalls in der Pfarrkirche.

Alle Konzerte finden bei freiem Eintritt statt - um eine Spende wird gebeten.


— Links zum Weiterlesen — 

Zahlen bitte: Die EKD hat auch 2016 wieder gezählt und diese Zahlen nun veröffentlicht. Die evangelische (wie auch die katholische) Kirche in Deutschland schrumpft, aber das - wenn man so will - auf stabilem Niveau...
Die Pressemitteilung der EKD: https://www.ekd.de/EKD-Statistik-Hohe-Verbundenheit-der-Kirchenmitglieder-26671.htm
Und die kompletten Zahlen:
http://archiv.ekd.de/statistik/

Ein Artikel für das (jugendliche?) Herz: Hannes Schrader behauptet in Zeit Campus, seine Generation hätte nicht gegen Gott, aber irgendwie Angst vor der Liebe. 
http://www.zeit.de/campus/2017-08/glaube-gott-religion-junge-menschen

Und ein Artikel für den (katholischen?) Kopf: Rainer Bucher sieht in dem akuten Priestermangel der katholischen Kirche eine Chance.
http://www.feinschwarz.net/die-unerbetene-chance-nutzen/

Juli 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

es geht Richtung Ferien/ Urlaub/ Sommerpause. Auch dieses Jahr besteht daher die Aussicht, dass die August-Ausgabe des Newletter ausfallen muss. Aber sicher ist das noch nicht - und die Juli-Ausgabe gibt es auf jeden Fall. Geht nämlich gerade loss... 

Viele Grüße, Jan Koernicke


— Aktuelles — 

Nach den verschiedenen Ereignissen der letzten Wochen - etwa dem Kirchentagshelfergrillen im Pfarrgarten, dem durchaus erfolgreichen Prüfungsgottesdienst von Vikarin Zisselsberger und natürlich der Konfirmation des 'Jahrganges 2017' - gibt es wenig Aktuelles aus dem Gemeindeleben zu berichten.

Eine Bitte die nach wie vor besteht: Der Gemeindebeirat würde sich über Verstärkung freuen. Rückfragen dazu gern an alle Mitarbeiter, GKR-Mitglieder und speziell Herrn Lanz.


— Ausblick — 

Ein letzter Höhepunkt vor der Sommerpause ist sicher das Gemeindesommerfest am kommenden Sonntag, den 16. Juli. Im Anschluss an den Familiengottesdienst finden sich im und um den Katahrinensaal bei hoffentlich gutem  Wetter sicherlich viele fröhliche Menschen zu Speis & Trank und Spiel & Spaß - oder einfach um sich vor dem Urlaub noch mal zu sehen und zu erzählen. Helfende Hände für dieses Ereignis sind noch willkommen - gerne noch bei Frau Walzer Bescheid geben!


— Gottesdienste — 

Am 16. Juli verabschiedet sich das Kindergottesdienst-Team in die Sommerferien. Das bedeutet zum einen schlecht Nachrichten: Bis zum Begin des neuen Schuljahres wird in den Gottesdiensten kein Kindergottesdienst angeboten. Aber es gibt auch eine Reihe von guten Nachrichten: Der Kinderchor und ein Kammerorchester der Musikschule "Klangsinn" wird die Tage der Kirchenmusik beschließen und im Anschluss wird im und um den Katharinensaal das Gemeindesommerfest gefeiert (siehe oben).

Am 23. Juli feiert Pfrn. Gabriel einen Taufgottesdienst.

Am 30. Juli wird es erneut eine Taufe im Gottesdienst geben, gestaltet von Pfr. Schmidt.

Am 6. August lädt Pfr. Schmidt zum Abendmahlsgottesdienst.

Am 13. August feiert Vikarin Zisselsberger einen Abendmahlsgottesdienst.


— Konzerte —

Die Tage der Kirchenmusik stehen vor der Tür:
- Am 12. Juli erklingen ab 19.30 Uhr 'Märchenhafte Klänge', es musiziert das Bläsertrio „Losttwo“.
- Am 13. Juli um 19.30 Uhr gibt es ein Orchesterkonzert für Cembalo und Orchester unter Leitung von Thomas Lanz.
- Am 14. Juli ertönt um 19 Uhr ein Orgelkonzert (Andreas Marti), um 20.30 sind beide Orgeln in einem Orgeldialog (Andres Marti und Thomas Lanz) zu hören und den Tag beschliesst 'Complet' - ein gesungenes Abendgebet.
- Am 15. Juli schließlich laden Kantorei, Solisten und Orchester zu einem Kantatenkonzert, ab 19.30 Uhr.

Am Mittwoch, 26. Juli 2017, um 19.30 Uhr heißt es 'Willkommen und Abschied' - das Vokalensamble "via nova" gibt sein Jubiläumskonzert.

Am 9. August gibt Thomas Lanz, wieder um 19:30 Uhr, ein Orgelkonzert.

Alle Konzerte finden in der Pfarrkirche bei freiem Eintritt statt - um eine Spende wird gebeten.


— Links zum Weiterlesen — 

Auf Zeit Online schreiben in der Rubrik 'Luft Nach Oben' eine katholische Theologin und eine evangelische Vikarin abwechselnd kurze Texte zu ihren Erfahrungen, Ansichten und Erkenntnissen. Theologische Texte von Frauen diesseits der 30 - man(n) wünscht sich mehr davon. 
(Einziger Wermutstropfen: Das Angebot ist nur im 'Zeit+' Bereich der Seite abrufbar; dazu ist eine Login notwendig, allerdings ohne Abokosten o.ä.)
Zwei eher willkürlich ausgewählte Texte aus der Rubrik:

- Aus aktuellem Anlass: "Auf Nimmerwiedersehen - Warum die Konfirmation nicht mehr zeitgemäß ist": http://www.zeit.de/2017/21/konfirmation-erwachsen-zeitgemaess

- Was es mit pastoraler Tresenkompetenz auf sich haben könnte? "Cheers und Hallelujah": http://www.zeit.de/2017/27/kneipe-bier-kirche-jacobs(...wo finden sich sonst die Worte Kneipe, Bier und Kirche so nah beisammen)

Zuletzt ein Link, der so gar nichts mit 'Kirchengemeinde', aber sehr wohl mit 'Weissensee'  zu tun aber. Um selbigen nämlich wieder auf ein angemessenes Niveau befüllen zu lassen, haben Anwohner und Gewerbetreibende eine Spendenaktion gestartet:
http://www.berliner-woche.de/weissensee/politik/anlieger-starten-spendenaktion-zur-rettung-des-weissen-sees-d128401.html

Juni 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

nun ist der Juni bereits zum größten Teil vergangen und der Newsletter ist bis heute noch nicht bei Ihnen eingetroffen. Für dieses Versäumnis möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen; es gab verschiedene Gründe, die zu dieser unschönen Verspätung beigetragen haben.

Um diese Juni-Ausgabe aber nicht noch länger heraus zu zögern, bekommen Sie heute eine 'abgespeckte' Version - mit Fokus auf den Informationen, die Sie nicht ohnehin dem gerade neu erschienenen Nachrichtenblatt entnehmen können.

Viele Grüße, Jan Koernicke

PS: Falls Sie mit dieser gekürzten Fassung glücklicher sind, als mit der üblichen Langfassung oder falls Sie sonst bestimmte (Änderungs-) Wünsche zu diesem Newsletter-Gormat haben, lassen Sie es mich gerne wissen - via newsletter@kirchengemeinde-weissensee.de.

— Aktuelles — 

Wie schon erwähnt: Das aktuelle Nachrichtenblatt ist erschienen. Wie üblich entweder in Ihrem Briefkasten und/ oder in den 'Spielstätten' der Gemeinde oder digital unter: www.kirchengemeinde-weissensee.de/fileadmin/ekbo/mandant/kirchengemeinde-weissensee.de/Gemeindebriefe/GemBriefJun2017.pdf

Auch das Nachrichtenblatt will sich modernisieren. Vikarin Zisselsberger bittet dazu um Rückmeldungen. Entweder konkret und persönlich, etwa weil Sie schon immer mal sagen wollten, warum Sie das Gemeindeblatt (nicht) lesen, was Ihnen besondern gefällt oder sie stört, wie Sie es 'nutzen' (als Nachschlage- oder Prosawerk), oder auch eher allgemein und unpersönlich: In Form einer (online) Umfrage: lamapoll.de/Gemeindebrief-Weissensee

Jede Rückmeldung ist willkommen!

— Ausblick — 

Weil es die Veranstaltung nicht in der gebotenen Ausführlichkeit in das Gemeindeblatt geschafft hat: Am 25. Juni findet das 139. Jahresfest der Stephanus-Stiftung auf dem Gelände in der Albertinenstrasse statt. Eröffnet wird die Veranstaltung mit dem Festgottesdienst um 11 Uhr - und findet anschließend vielfältig über das gesamte Gelände der Stiftung statt.

— Gottesdienste — 

Besondern hingewiesen sei auf drei Sonntage (und einen Samstag):

Am 2. Juli lät Vikarin Zisselsberger zu einem vermeintlich 'normalen' Abendmahlsgottesdienst. Für die Vikarin selbst wird diese allerdings ganz und gar kein 'normaler' Gottesdienst werden - es wird ihr Prüfungsgottesdienst als Teil Ausbildung zum Pfarramt.

Am 8. und 9. Juli findet die Konfirmation der 25 Konfirmanden dieses Jahrganges statt; auch dieses Jahr würde es in einem Gottesdienst für alle 'zu eng' werden.

(Neue Konfirmanden können sich - so Sie im nächsten Jahr 14 Jahr alt sind oder es werden - ab sofort bei Pfrn. Gabriel melden; los geht es dann nach den Sommerferien am 15. September.)

Am 16. Juli geht die Gemeinde (zumindest das Kindergottesdienst-Team) mit dem Gemeindesommerfest quasi in die Sommerpause. Der Tag beginnt mit einem Familiengottesdienst um 10 Uhr - aber wird danach noch bunten und klangvoll fortgesetzt.

— Konzerte —

Das (kirchen-)musikalische Highlight des kommenden Monats sind wohl die diesjährigen Tage der Kirchenmusik vom 12. bis 16. Juli. Allein am 14. Juli erklingen in der Pfarrkirche ab 19 Uhr drei verschiedene Konzerte. Es wird also reichlich musiziert - schauen Sie nach Aushängen oder im Nachichtenblatt nach dem ganzen Programm; es lohnt sich zweifelsohne.

— Links zum Weiterlesen — 

Noch eine Umfrage: Wie denken Sie über Kirche (und Kirchenaustritt)? Was ist Ihnen wichtig, wie nehmen Sie Kirche wahr?

Nachdem Sie den oben stehende Umfragen zum Nachrichtenblatt sicher schon durchgeklickt haben, stehen Sie für diese akademische Erhebung bereits gut im Training:

Und dem Kirchentag (...dieses Stichwort hier für eine Weile das letzte Mal, versprochen!) nachgetragen; zwei sehr verschiedene Texte:

...von der taz ausgerechnet eine Lobhudelei:https://www.taz.de/Kirchentag-in-Berlin/!5412610/

...aber dann auch, aus besonderer Perspektive, ein Wuttext: irgendwiejuedisch.com/2017/05/ein-wuttext-ja-ich-habe-euch-gesehen-kirchentag_de.html

Mai 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

nun ist es so weit, der Kirchentag 2017 steht vor der Tür - in den nächsten Wochen für die meisten wohl der Leuchtturm unter den Terminen. Doch ein paar zusätzliche Veranstaltungen wird es in unserer Gemeinde in diesem Monat auch noch geben.

Viele Grüße, Jan Koernicke

— Aktuelles — 

Um diesen einen Link kommt der Newsletter nicht herum - das Programm zum Kirchentag in Berlin und Wittenberg vom 24. bis 28. Mai:

(Und ja, 'wir' sind auch im Programm, nämlich hier:

In deutlich kleinerer (aber hoffentlich wachsender) Runde hat der Pfarrgarten am Katharinensaal seine Pforten geöffnet:

Ab Mai immer freitags von 16.00 bis 19 Uhr ist der Pfarrgarten am Katharinensaal für alle geöffnet! Ob groß, ob klein, ob jung oder alt, ob aktives Gemeindemitglied oder zufälliger Spaziergänger: Alle sind eingeladen unser Stück Grün zum Verweilen, Spielen und Treffen zu nutzen! Alles, was für den Nachmittag gebraucht wird (vielleicht der Picknickkorb, ein Buch, eine Decke), ist selbst mitzubringen. Toiletten und viel Platz werden bereitgestellt.

Aus der ganz praktischen offenen Nutzung sollen sich nach und nach Ideen entwickeln, wie eine gute Gartengestaltung für alle Generationen und möglichst viele Ansprüche aussehen könnte.

— Ausblick — 

Auf dem Antonplatz treffen sich am 11. Mai von 15 bis 19 Uhr Menschen, Projekte und Initiativen, Vereine, Verbände und Organisationen zum Sozialkulturmarkt.

Geboten werden Spiel und Spaß für die Kleinen, sowie Informationen, Anregungen und Austausch für die Großen. Vieles ist gratis, manches kann käuflich erworben werden. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm bereichert mit Unterhaltung. Mehrere Anbieter sorgen für das Leibliche Wohl der Besucher.

Auch unsere Kirchengemeinde wird wieder mit einem Stand und mit einer Bläsergruppe für das Bühnenprogramm vertreten sein. Wer Ideen/Ergänzungen für unser Standangebot hat oder mitarbeiten möchte melde sich bitte bei Angelika Behnke-Würger.

— Gottesdienste — 

Am 14. Mai feiert Pfarrer Schmidt Gottesdienst in der Pfarrkirche.

Am 21. Mai lädt Frau Walzer zum Minigottesdienst mit Abendmahl.

Am Himmelfahrt, Donnerstag den 25. Mai, feiern wir gemeinsam mit der Gemeinde Pankow-Heinersdorf in der Heinersdorfer Kirche, um 17 Uhr. Im Anschluss gibt es einen kleinen Imbiss.

Am Freitag, dem 26. Mai, findet das Feierabendmahl im Rahmen des Kirchentages auf dem Mirbachplatz, unter der Turmruine statt. Beginn ist 19 Uhr, wir feiern ökumenisch mit den katholischen und baptistischen Geschwistern.

Am 28. Mai ab 12 Uhr(!) übertragen wir in der Pfarrkirche den Abschlussgottesdienst des Kirchentages.

Am 4. Juni lädt Pfr. Schmidt zum Abendmahlsgottesdienst in die Pfarrkirche.

An Pfingstmontag, dem 5. Juni um 10 Uhr, lädt die St-Josef-Gemeinde zum traditionelle ökumenischen Gottesdienst.

— Konzerte —

Arkady Shilkloper und das "alphornett berlin" geben anlässlich ihres 5-jährigen Bestehens (also das alphornett...) ein Jubiläumskonzert. Es wird zum Feiern und zu Überraschungen geladen, am 13. Mai um 17 Uhr.

Am Sonntag, den 14. Mai um 17 Uhr, ertönt unter dem schönen Titel 'Let the Praise go up!' ein Gospelkonzert des Unity-Gospelchor-Pankow unter Leitung von Christian Tränkner.

Der Verein „Liedgut e.V.“ gibt zu seinem 20. Jubiläum am 20. Mai um 17 Uhr ein Chorkonzert, mit Unterstützung des Blechbläser-Quintetts, unter der Leitung von Nils Jenssen

Am Mittwoch, den 31. Mai um 19.30 Uhr, lädt das Berliner Blockflötenconsort - unter Leitung von Ursula Kelch - zum Blockflötenkonzert.

— Links zum Weiterlesen — 

Die Links sind heute Multimedial; Video, Audio - und auch der gute alte Text:

Die TED Talks sind vor allem eine Sache für und von 'Digital Natives': Vorträge zu Themen aus Kultur, Wissenschaft, Politik und Technik. Aufgezeichnet an verschiednen Orten, zu verschiedenen Anlässen. 

Der Papst hätte man in diesem Umfeld sicher nicht erwartet - aber im April hat Papst Franziskus in diesem Kontext einen Vortrag gehalten  unter dem Titel 'Why the only future worth building includes everyone/ Warum die einzig lohnenswerte Zukunft jeden einschließt'.

Die Videoaufzeichnung dieser inspirierenden Rede (mitdeutschen Untertiteln) gibt es unter: 

...das Transkript der Rede hier:

Am 5. Mai hat sich der Deutschlandfunk in seiner Sendung 'Tag für Tag' dem Thema langweilige (oder auch spannende) Gotesdienste gewidmet. Die Audiodatei zur Sendung lässt sich hier abrufen:

Die Textfassungen zu den beiden Beiträgen der Sendung unter:

Und last but not least ein Gleichnis, ein Mark-Gleichnis:

Letzte Änderung am: 11.08.2017